Labradorzucht "VOM KIRBACH" FCI
           Zucht freundlicher Familienhunde   seit 1984

         Gabriele Kadatz   27245 Bahrenborstel  Auf dem Sande 15  Tel.    04273 6249004 oder 01520 6694383
           Kirchdorf OT Bahrenborstel liegt an der Grenze zu Nordrhein-Westfalen ca. 30 km nördlich von Minden/Porta Westfalica !                                

            Homepage Counter kostenlos                  Email (bitte mit Absenderadresse ) an:  vomkirbach@t-online.de  oder   @gmx.de              

 

Meine Labradorzucht  

   Zuchtplanung  
 
Aktueller Wurf
 
Über meine Zucht 
  AktuelleSeite (News
)
  Bilderwuerfe  (E-V)

  Border Terrier
  Erinnerungen
 
Welpenkäufertipps
  Welpenentwicklung
  Dalmatinerseiten

 
  Wegebescheibung
  Preis und Leistung
 Geschichte :Die Ausbildung von Hunden hat mir schon immer viel Freude   bereitet. Leider sind  nicht alle Dalmatiner so gelehrig wie meine Daisy, und ein  spezielles Prüfungswesen für Dalmatiner  gibt es auch nicht. So suchte ich nach   einer zweiten Rasse.   Die vielseitige Verwendbarkeit des   Labradors als  Gebrauchshund und seine große Arbeitsfreude ("Will to please") gefielen mir.   Außerdem bin ich durch meinen ersten Hund - Deutschkurzhaarhündin "Meike"-  seit  40  Jahren an der Jagd interessiert und und habe 1988 die Jägerprüfung  abgelegt.  1998 wurde mein
 1. Labradorwurf geboren.  Dem bei vielen Labrador  Retrievern  sehr schwerfälligen Gebäude mit  kräftigem   schweren Körper und  verhältnismäßig kurzen Läufen stehe ich eher  kritisch   gegenüber.
  Zuchtziel:  ein nicht zu schwerer, arbeitsfreudiger Familienhund,  der sowohl  im Showring  ( d. h. er entspricht dem Standard des Labradors) mit raumgreifendem, korrekten Bewegungen,   als auch bei der  Jagd oder anderen Arbeitsgebieten   ( = Dual Purpose - Zucht )  bestehen kann. 
  Nach 14 Zuchtjahren habe ich   meine Mutterlinie so gefestigt, dass ich diesem  Zuchtziel sehr nahe  gekommen bin.


Von meinen Welpenkäufern
erwarte ich, daß sie genügend Zeit für ihren Hund haben ( er sollte nicht mehr als einen halben Tag alleine sein müssen) und daß sie der großen Arbeitsfreude des Labradors gerecht werden . Es gibt außer der jagdlichen Ausbildung viele Möglichkeiten, sich mit dem Labrador zu beschäftigen und den "will to please" dieser freundlichen Rasse in die richtigen Bahnen zu lenken.
Zwinger- oder Hofhaltung lehne ich ab, ein Hund sollte bei seinen Menschen sein dürfen. Ich freue  ich mich  besonders über  jagdlich  (oder  an anderen retrievergerechten  Ausbildungen / Beschäftigungen )  interessierte Welpeninteressenten.  No Work no Fun !!
                                                                      

                                                                                                       Hündinnen

Wenn Sie das Bild anklicken, kommen Sie auf die Seite ausgewählten Hündin !  Dort finden Sie alles über Abstammung, Prüfungen, Zucht,
Ausstellungsergebnisse sowie weitere Bilder.   Amy und Chocolate Beauty finden sie auf den Seiten "Erinnerungen"
                                                                                                                          

 Tosca v. Kirbach

 

 

 

              

                         Julchen v. Kirbach